Die Trägheit der Masse sichtbar machen

Die Trägheit der Masse kann man ganz einfach mit einem Ei darstellen, weil dieses innen flüssig ist. Durch dieses Experiment kann man auch feststellen, ob ein Ei roh oder gekocht ist, ohne, dass man es öffnen muss.

 

Vorgehensweise:

Man legt das Ei auf den Tisch und dreht es schnell um die eigene Achse.

 

Effekt:

Ein rohes Ei dreht ein bis zwei Mal.

Das gekochte Ei dreht viele Male.

 

Grund des Effektes:

Die flüssige Masse im Ei nimmt die Drehenergie in sich auf und bremst damit die Drehbewegung ab.