Bauanleitung Hermetosphäre (Flaschengarten)

Hier findest Du eine übersichtliche Bauanleitung mit der Du Deine eigene Hermetosphäre (Flaschengarten) bauen kannst. Eine solch geschaffene Biosphäre ist ein sehr interessantes Projekt.

Wie baut man einen Flaschengarten?

Bauanleitung Hermetosphäre (Flaschengarten)

Die Hermetosphäre ist ein winzig kleiner Garten in einem Glasbehälter. Das Glas ist hermetisch beziehungsweise luftdicht verschlossen, wodurch sich in diesem Biotop eine Biosphäre bildet. Das so entstandene Ökosystem ist völlig unabhängig von äußeren Einflüssen und versorgt sich selbst. Es werden nur Licht und Wärme benötigt.

 

Das Klima regelt sich von selbst und man muss sich überhaupt nicht mehr darum kümmern. Denn das Wasser verdunstet, gelangt an die Wände und Decke, wo es dann abregnet und für die Bewässerung der Pflanzen sorgt. Die Pflanzen produzieren Sauerstoff. Beim verrotten von Pflanzenzeilen entsteht Stickstoff, das die Pflanzen benötigen.

Material:

Bauanleitung Hermetosphäre (Flaschengarten)
  • Ein schönes Glas mit Deckel.
  • Kieselsteine oder Splitt
  • Feiner Sand
  • Blumenerde
  • Pflanzen (etwa Wildkräuter)

Bauanleitung für den Glasgarten:

Bauanleitung Hermetosphäre (Flaschengarten)
Hermetosphäre (Flaschengarten)

1.    Das Glas muss gut gereinigt sein, damit sich keine Bakterien vermehren können.

 

2.    Zuerst gibt man eine fingerdicke Schicht Kies ins Glas, was Staunässe verhindert.

 

3.    Auf die Kies-Schicht gibt man feinen Sand.

 

4.    Auf den Sand gibt man Erde.

 

5.    Danach werden die Pflanzen eingesetzt.

 

6.    Als nächstes wird mit einer Sprühflasche der Garten leicht gegossen.

 

7.    Zuletzt wird das Glas gut verschraubt.

Standort:

  • Hell und halb schattig
  • Bei 18 bis 25 Grad.

Viel Spaß mit Deinem Flaschengarten

 

Hundischlau